7 Gründe, die Finger von Apples neuen AirPods zu lassen

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

1. Tonqualität der AirPods

Die Tonqualität der AirPods ist nicht besonders gut und wer sie trägt, muss den Vergleich mit Zahnbürsten im Ohr aushalten. Die AirPods sehen den Bluetooth-Headsets, die für das erste iPhone 2007 entwickelt wurden, sehr ähnlich und würden auch den EarPod-Ohrhörern ähneln, wenn diese keine Kabel hätten. Die Geräte nutzen einen W1-Chip, um mit Audiosynchronisierung, dem Pairing-Prozess und Verzögerungen zurecht zu kommen. Der Chip erfüllt diese Zwecke gut, macht aber Abstriche beim Sound nötig. In jedem Fall klingen die Geräte nicht so gut wie ohrumschließende Kopfhörer.