7 Gründe, die Finger von Apples neuen AirPods zu lassen

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

 

Apple hat mit seinen unglaublichen Handys, die eine Vielzahl nützlicher oder unterhaltsamer Funktionen aufweisen, eine Menge Fans gewonnen. Allerdings sind nicht alle diese Fans glücklich darüber, dass die Klinkenstecker in den neusten Modellen nicht mehr vorhanden sind. Um diese nervige Änderung auszugleichen, hat das Unternehmen die neuen AirPods herausgebracht, die eine neue Art drahtloser Verbindung anbieten. Sie werden allerdings nicht besonders positiv aufgenommen, und so mancher würde Ihnen raten, zwei Mal zu überlegen, ob Sie sie sich wirklich anschaffen wollen.

Die Ohr- oder Kopfhörer, die Sie mit älteren iPhone-Modellen benutzt haben, funktionieren mit den neuen iPhone 7, iPhone 7 Plus und künftigen Versionen nicht mehr. Apples Weiterentwicklung der Bluetooth-Technologie kann aber mit vielen Produkten auch anderer Hersteller benutzt werden. Die AirPods zielen auf das obere Marktsegment ab, genauso wie die Beats-Kopfhörer. Sie werden nicht zusammen mit dem iPhone 7 verkauft, sondern kosten etwa 160 Euro zusätzlich.